Freizeit.

Klick hier

Wir (Ich und meine Tochter Vanessa) gehören zur eine Gruppe junger Reiterinnen, die mithilfe des Natural Horsemanships nach Pat Parelli Quadrillen und andere Küren nur mit dem Halsring reiten. Dabei reiten wir frei nach dem Motto

    "Wer braucht schon Sattel und Trense?".

Junkern Beel 2013


 

 

    Der Halsring ist ein Ring aus festem Seil, der um den Pferdehals gelegt wird und (anstelle von Zügelhilfen) unterstützend zu den Gewichts- und Schenkelhilfen des Reiters wirkt.

     

    Die Methode wurde von Linda Tellington-Jones publiziert. Wir hatten bereits das Glück von ihr selbst bei einer gemeinsamen Vorstellung beurteilt zu werden.

 

    Dass wir zusätzlich ohne Sattel reiten, ist kein Bestandteil des Halsringreitens an sich. Es gibt nur das Gefühl von völliger Freiheit unserer Pferde und ist damit    ein Merkmal, welches einfach zu unseren Shows gehört.

 

Natural Horsemanship                                                         Zusammen mit Pat Parelli    
 

    Seit 2010 leben, reiten und denken wir nach dem Prinzip des Natural Horsemanships nach Pat Parelli. Das Verhältnis zwischen Pferd und Reiter, welches man nach dieser    Art und Weise aufbauen kann, ist für uns durch nichts mehr zu ersetzen. Wir haben Freundschaften mit unseren Pferden entwickelt, da wir durch das NHS wissen, wie man fair und richtig mit ihnen    kommuniziert. 

 

Zusammen mit Pat Parelli

 

 

 

01165555


 



 

Facebook

Facebook Share